Stellenangebot

Für die Kindertagesstätte „Römernest“wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

pädagogische Fachkraft nach § 7 KitaG

gesucht.

Die Vollzeitstelle (z. Zt. 39 Stunden) ist unbefristet. Der Einsatz erfolgt im Zeitfenster 7.00 Uhr bis 16.30 Uhr.

In der Einrichtung werden fünf altersgemischte Gruppen, mit ca. insgesamt 100 Kindern, im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt betreut und gefördert. Die Kinder sind – außer in der Freispielphase – festen Gruppen zugeordnet.
Es werden zwei verschiedene Betreuungsformen angeboten: Tagesplätze und verlängerte Öffnungszeiten. Die Kindertagesstätte „Römernest“ ist von 7.00 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in bzw. Fachkraft nach § 7 Kindertagesbetreuungsgesetz Baden-Württemberg
  • fachliche Kompetenzen, wie fundiertes Wissen über den Orientierungsplan Baden-Württemberg
  • Freude an der Arbeit mit den Kindern
  • Mitgestaltung bei Eltern- und Erziehungspartnerschaften
  • soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen und Fähigkeit zum kooperativen Handeln
  • Engagement, Selbstständigkeit und Flexibilität

Wir bieten Ihnen:

  • eine leistungsgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe S 8 a TVöD SuE
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • eine fachliche Einarbeitung
  • ausreichende Vorbereitungszeiten
  • ein kompetentes und motiviertes Team
  • interessante Fortbildungsmöglichkeiten
  • eine Einrichtung mit einem sehr gut ausgestatteten Außengelände

Für telefonische Anfragen steht Ihnen Frau Reinemuth, Leiterin der Kindertagesstätte Römernest (06203/70310) und Frau Steffan, Leiterin des Fachbereichs Hauptverwaltung (Tel. 06203/70-102) gerne zur Verfügung.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bis 23. Dezember 2018 beim Bürgermeisteramt, Hauptstraße 7, 68526 Ladenburg oder per E-Mail – ausschließlich im PDF-Format – an bewerbungen@ladenburg.de.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt. Eine datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.