Lobdengau-Museum im Bischofshof

LOPODUNUM war eine der bedeutendsten römischen Metropolen in Südwestdeutschland. Davon zeugen u. a. die Reste eines imposanten Forums mit Basilika. Eine Vielzahl z. T. spektakulärer Funde zeigt das Lobdengau-Museum der Stadt Ladenburg. Im imposanten Bischofshof, einst Residenz der Bischöfe von Worms, werden archäologische Entdeckungen aus allen vor- und frühgeschichtlichen Epochen präsentiert. Auf vier Ebenen gewährt das Museum außerdem Einblicke in die bewegte Geschichte und Volkskultur der mittelalterlichen und neuzeitlichen Stadt. Zahlreiche Einzelobjekte spiegeln z. B. das christliche und jüdische Gemeindeleben oder die Zeit der Badischen Revolution von 1848 wider.

KontaktÖffnungszeiten
Amtshof 1
68526 Ladenburg
Tel.: 06203 / 70271 (Mo.–Fr.)
Tel.: 06203 / 70270 (Sa.–So.)
E-Mail | Web

Mi. 15–18 Uhr
Sa. 14–17 Uhr
So. 11–17 Uhr

Geschlossen:
24.–26.12., 31.12. und 1.1.

Weitere Auskünfte erhalten Sie auch außerhalb der Öffnungszeiten des  Museums bei der Stadtinformation.

Informationen über die Stiftung Lobdengau-Museum

Eintrittspreise

Wer Kosten
Einzelpersonen EUR 3,50
Jugendliche bis 18 J., Schüler, Auszubildende, Studierende, Wehr- u. Ersatzdienstleistende, Schwerbehinderte (ab 50% mit Ausweis) EUR 2,00
Familienkarte: Eltern oder Großeltern mit Kindern bis 18 Jahren EUR 7,00
Schülergruppen ab 15 Pers., pro Person EUR 1,00
Erwachsenengruppen ab 15 Pers., pro Person EUR 2,00
Kinder bis 6 Jahre frei


Führungen für Schulklassen (bis max. 25 Personen):

14-tägiger Voranmeldung bei der Stadtinformation
Tel.: 06203 / 922603
Preis pro Führung zzgl. Eintrittspreis: 25,00 +Eintritt

Private Führungen für Gruppen (bis max. 25 Personen)
14-tägiger Voranmeldung bei der Stadtinformation:
Tel.: 06203 / 922603
Preis pro Führung zzgl. Eintrittspreis: 40,00 +Eintritt

Automuseum Dr. Carl Benz

Rund 300 Fahrzeuge mit dem "C. Benz & Söhne"-Schriftzug auf dem Kühler wurden in der "Benz- Stadt" Ladenburg gebaut. Zwei dieser seltenen Fahrzeuge gibt es noch heute. Der Privatwagen von Carl Benz und der "C. Benz & Söhne"-Firmenwagen stehen im Automuseum Dr. Carl Benz, das im historischen Fabrikgebäude untergebracht ist. Neben vielen Dokumenten aus dem Nachlass des Automobilpioniers gibt es auch einen Einblick in das original erhaltene Arbeitszimmer von Carl Benz. Das Automuseum ist weltweit das einzige, das sich in einer echten ehemaligen Produktionsstätte befindet.

In fünf Bereichen erleben Besucher die Geschichte der Mobilität vom 1. Automobil der Welt, dem Benz Patent-Motorwagen bis zum Mercedes Benz-Formel 1 Rennwagen und durchwandern die Geschichte des Zweirades vom Laufrad des Freiherrn von Drais bis zu den bunten Motorrollern der 50 er Jahre. Das Automuseum Dr. Carl Benz in der "alten Benz-Fabrik" ist damit ein eindrucksvoller Zeitzeuge der rollenden Vergangenheit.

AnschriftÖffnungezeiten
Ilvesheimer Straße 26
68526 Ladenburg
E-Mail | Web
Samstag, Sonntag und Mittwoch
von 14:00 - 18:00 Uhr

Eintrittspreise

Wer Kosten
Erwachsene EUR 5,00
Kinder EUR 3,00
Familienkarte (Eltern mit Kindern unter 14 Jahren) EUR 10,00
Gruppen ab 15 Personen (p. P.) EUR 4,00
Vortrag EUR 50,00
Gruppen nach Vereinbarung unter 06203 / 181786

Carl-Benz-Haus

Am 21. Juni 1905 kauften Bertha und Carl Benz das Anwesen unter der heutigen Adresse Dr.-Carl-Benz-Platz 2. Dazu gehört ein parkartiger, sich bis an die Schleife des Neckars hinziehender Garten. Unter den hohen Bäumen ließ Carl Benz eine im Stil eines wehrhaften Turms gehaltene Garage errichten, in der er seinen "Benz-Victoria" neben einer kleinen Werkstatt und einem Arbeitszimmer unterbrachte. In der Villa erlebte Carl Benz seine großen Ehrungen als Automobilpionier, hier lebte er bis zu seinem Tod im Jahr 1929; seine Frau Bertha starb im Jahr 1944. Beide sind in einem Ehrengrab auf dem Ladenburger Friedhof bestattet.

Im Gartengeschoss der Villa ist heute eine Ausstellung eingerichtet, die in erster Linie den Ingenieurleistungen von Karl Benz gewidmet ist. Gezeigt werden ein Nachbau des berühmten "Benz-Patent-Motorwagens" sowie Modelle von Zündung, Lenkung und Vergaser. Eine Reihe persönlicher Erinnerungsstücke sowie Informationen zum Leben von Carl Benz als Ingenieur, Unternehmer und Privatmann vermitteln obendrein eine lebendige Erinnerung an den großen Pionier des Automobils.

AnschriftÖffnungszeiten
Dr.-Carl-Benz-Platz 2
68526–Ladenburg
Tel.: 06203/10920
E-Mail

So. 14:30–17:30 Uhr

ab 14. Oktober 2017:
So. 14–17 Uhr

Ladenburger Auktionshaus mit Spielzeugausstellung

AnschriftÖffnungszeiten der Ausstellung
Lustgartenstraße 6
68526 Ladenburg
Tel.: 06203 / 13014
Fax: 06203 / 17193
E-Mail | Web
Dienstag - Sonntag: 9:00 - 19:00 Uhr